Eigenes Märchenbuch geschrieben

Wir haben im Deutschunterricht ein eigenes Märchenbuch geschrieben und die Texte dann in AWT abgetippt. Das war schwierig, war aber eine gute Übung. Wir haben das Buch dann professionell drucken lassen. In dem Buch sind auch Zeichnungen von uns. Einige Märchen werden wir auf dem Blog vorstellen. Aber ihr könnt uns, die 5c, auch direkt fragen, ob ihr mal einen Blick in das Märchenbuch werfen könnt!

 

Der Hase und der Igel
von Frida und Henry F.

Eines Tages auf einem Schönen Acker wohnte ein Schneller Igel mit seiner Frau Emelie. Den beiden ging es sehr gut, denn sie hatten ein Schönes Gasthaus und hatten viele Gäste. Auf einmal kam der Hase.Er forderte den Igel zu einem Wettrennen heraus. In 2.Tagen solte das Wettrennen stattfinden und wer als erster 100.Runden gelaufen ist,hat gewonnen.Wenn der Hase gewinnt, bekommt er das Gasthaus und wenn der Igel gewinnt, muss der Hase den Gästen im Gasthaus das Essen bringen.Sie mussten gleich anfangen zu üben .Der Hase wusste schon,das er gewinnen wird ,also legte er sich schön zurück und genoß er die Sonne.Der Igel bekam tolle Unterstützung. Der Hase dagegen schrieb Briefe. Er versuchte nämlich stimmen zu bekommen,dass sie kein Wettrennen machen Müssen, Sondern  die Dorfbewohner einfach sagen ,dass er das Gasthaus Kriegt und das Geld ! Der Tag der Herausforderung ist gekommen. Nun standen der Hase und der Igel vor dem Start. Der Zeitstopper stand am Rand und sagte: „Hier ist die Eule. Sie schaut, ob jemand während dem Rennen schummelt.“ Sie schoss in die Luft. Das Rennen ging in 3,2,1 los. Der Igel rannte so schnell er nur konnte, der Hase wartete noch ein bisschen bis der Igel die halbe Runde gemacht hatte. Dann rannte der Hase los. Der Haase hatte schon 99 Runden und der Igel erst 55 Runden. Der Hase legte sich vor dem Ziel hin und der Igel musste noch 10 Runden laufen. 10, der Hase lag immer noch auf dem Boden. Und das ging die ganze Zeit so weiter bis zum Schluss der Igel gewonnen hatte. Keiner wusste, dass Emelie mitgemacht hatte. Der Igel hatte gewonnen und der Hase musste jetzt erstmal aufgeweckt werden. Als der Hase aufwachte, sagte er: „Wo bin ich denn?“ Der Igel sagte darauf: „Du musst bei mir jetzt arbeiten!!!“ Der Hase antwortete: „Ich habe wohl verloren, aber das ist unmöglich. Ich bin der schnelle Blitz, mich schlägt keiner!!!!!!“ „Du hast aber verloren.“ Die beiden Igel freuten sich total riesig. Und sie lebten glücklich bis ans Lebensende.

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.