Erstes Vorbereizungs Spiel der EC Hannover Indians!

Am Freitag den 30.08.2019 starteten die Indians mit einem Sieg in die Preseason. Die gegner war die Hamburg Crocodiles. Das erste drittel war für die Indians ziemlich holprig, es war noch keine Genaue Abstimmung da, wodurch die Crocodiles in der 12 Minute dank Leon fern die Führung erzielten ( 0:1 ). Diese hilten sie bis zur Pause. im zweiten Drittel klappte es dann immer besser, trotzdem erzielten die Hamburger das 0:2 und bauten ihre Führung immer Weiter aus. DAnn kam das letzte drittel, die Indians haben sich gefunden, alles stimmte. Sie wollten den Anschluss treffer- und bekammen ihn. Dank Michael Burns, der in der 44 minute das 1:2 schoss. Der er wollte anschluss treffer war da. Sie wollten den Ausgleich. Arnoldas Bossas hatte ihn in der Hand als er ein Penalty ausführte. Doch Kai Kristian, der Hamburger Torwart war hellwach und Hielt. es dauerte bis zur 56 Minute. DAnn durften die 2238 Fans am pferdeturm jubeln. Unser kapitän Brano Pohanka netzte die scheibe ein als sie vor dem Tor der Crocodiles frei herum lag. Damit stands 2:2 und alles war wieder drinne. Den letzten treffer erzielten die Indians in der 60 Minute ( 3:2 ). Damit stand der Sieg dank Roman Pfennings, der im Alleingang ein Fehler der Hamburger ausnutzte, fest. Die Indians ließen sich ordentlich feiern.

 

 

Wenn ihr mal Lust habt die Indians live zusehen, kommt doch nächsten Freitag zum Pferdeturm oder guckt mal auf der Website dere Indians Vorbei. dort spielen die Indians gegen die Lausitzer Füchse.

 

 

Bilderquelle: Indians und TKH Photography

2+

Überraschung perfekt, die Indians siegen in der ersten Playoff Serie

Nach drei hart umkämpften Spielen konnten unsere Indians schon in dieser Partie die Sensation perfekt machen. In der Playoff Serie führten die Indians (Platz 9) 2:1, in Spielen, gegen den Oberliga-Nord-Meister, den Herner Eissportverein. Die Spannung war bei den 4.026 Zuschauern spürbar. So dauerte es auch nur 10 Minuten, da fiel der erlösende erste Treffer, unsere #61 Robby Hein war es. Nach weiteren 7 Minuten versenkte Branislav Pohanka #25 mit einem sensationellen Rückhandschuß den Puck erneut im Herner Tor 2:0. Die Sensation war spürbar nah, mit einem guten Gefühl konnten die Indians in die erste Drittel-Pause gehen. Im zweiten Drittel war das Spiel sehr viel ausgeglichener, beide Seiten versuchten alles. So gelang Stephan Kreuzmann in einer Überzalsituation ( 5 Herner gegen 3 Indians) der Anschlußtreffer zum 2:1. Die Spannung stieg erneut. Nun begann das alles entscheidende letzte Drittel und wie unser Trainer Tobias Stolikowski immer so gerne sagt: Unsere Indians sind gut aus der Kabine gekommen. Drei Minuten nach Beginn des Drittels schaffte Brian Gibbons #9 wieder für etwas Ruhe und Sicherheit nach einem schönen Doppelpass mit Hein schlug der Puck im Tor ein 3:1 !!!! War die Sensation schon perfekt ?? Nein, denn in der 58. Minute nahm der Herner Trainer seinen Torwart, zu Gunsten eines 6. Feldspielers, raus und promt schoß Pietsch das 3:2. Jetzt hieß es 2 Minuten zittern. Aber Pohanka erlöste die Fans und seine Mitspieler und schoß den Puck ins leere Tor zum 4:2 !!!!! Sieg !!!!! Die Mannschaft und alle Betreuer jubelten auf dem Eis und ließen sich von den Fans in der Nordkurve ausgelassen feiern. Nun heißt es: Ab in den Süden, den Playoffs hinterher……. !!!! Die Indians spielen nun am Freitag 31.03. gegen den Oberliga-Süd-Meister Bad Tölz, in Bad Tölz. Am Sonntag, 02.04.17 um 19.00 Uhr geht es bei uns am Pferdeturm weiter !!! Schaun wir mal was noch passiert ??!!

 

7+

Eisverbrennung der EC Hannover Indians

Am 31.3.  verbrennen die EC Hannover Indians das Eis. Das bedeutet für alle, dass die Eishockey Saison vorbei ist. Aber da die Indians gerade in den Playoffs sind, könnte sich der Termin verschieben. Ihr könnt trotzdem mal zu einem Eishockeyspiel am nächsten Sonntag kommen und auf der Indians Seite vorbeischauen. Die Indians freuen sich über jeden weiteren Zuschauer.

20+